Register Anmeldung Kontaktieren sie uns

Geheimnisse Chica Pick Wow to Dunkle

Der Wowhead Client ist eine kleine Anwendung, die wir benutzen, um unsere Datenbank aktuell zu halten und um dir einige hübsche Extras auf der Website zu bieten!


Silbermarke Dating.

Online: Jetzt

Über

Charakter auswählen. Lade Charaktere. ANMELDUNG Anmelden Kostenfrei registrieren.

Modesty
Wie alt bin ich: Ich bin 29

Views: 5223

submit to reddit


Die Krone der Dominanz ist der Schlüssel zu den Schattenlanden, ein mystischer Ort, der in der nächsten WoW-Erweiterung die Hauptrolle spielen wird. Wir erklären euch, warum der legendäre Helm des Lichkönigs für die Welt der Lebenden so wichtig ist und was seine Zerstörung für Azeroth bedeutet.

Die geschwungenen Stacheln seines Plattenhelms und die gezackte Schneide seiner Runenklinge prägen das Erscheinungsbild des legendären Bösewichts. Seine imposante Gestalt wirft einen dunklen Schatten auf die Geschichte von Azeroth.

Seine Herrschaft über die Untoten verdankt der Lichkönig der Krone der Dominanz, die die Spitze seines Helms ziert. Zum Auftakt von Shadowlands zerstört Sylvanas die Krone der Dominanz und setzt dem Lichkönig damit ein jähes Ende. Der Helm ist zerstört, doch Bolvar, der Arthas am Ende von WotLK als Lichkönig nachfolgte, lebt. Ist der Lichkönig nun tot? Erfahren wir in Shadowlands, wie er an das Wissen um das Schmieden der Rüstung kam?

Kommentare

Hat er einen Pakt mit dem Kerkermeister geschlossen, um den Toten ein Tor nach Azeroth zu öffnen? Quelle: Blizzard Im Vergleich zu anderen namhaften Warcraft-Schurken wie Todesschwinge ist der Lichkönig ein recht junger Bösewicht. Ner'zhul war der Name des ersten Lichkönigs, der kurz vor dem Ausbruch des Dritten Krieges durch die Hand des Eredarlords Kil'jaeden erschaffen wurde. Und genau an dieser Stelle knüpft Blizzard eine Verbindung zu WoW: Shadowlands! Was wir nämlich bisher nicht wussten, ist, dass die Dämonen den Helm und die Klinge des Lichkönigs in der Schmiede von Torghast in den Schattenlanden schmiedeten.

Das bedeutet, dass Kil'jaeden mit dem Kerkermeister zusammenarbeitete, sonst hätte der geheimnisvolle Wächter die Dämonen in seinem Reich niemals geduldet. Fakt ist, dass die Toten bis zum Ausbruch des Dritten Krieges ein seltenes Phänomen waren.

Die Brennende Legion experimentierte zwar bereits im Krieg der Ahnen mit Todesmagie, dennoch kam der "richtige Durchbruch" auf diesem Gebiet erst nachdem Kil'jaeden Torghast besuchte, wo er die verfluchten Artefakte schmiedete. Vielleicht tauschte der Kerkermeister sein Wissen gegen ein Einfallstor nach Azeroth.

Warum auch nicht? So einen ähnlichen Handel schloss der Kerkermeister vor langer Zeit mit dem Titanenwächter Odyn, der eines seiner Augen opferte. Kil'jaeden sperrte Ner'zhuls Geist in die Krone der Dominanz ein und versiegelte die Plattenrüstung und die Runenklinge Frostgram in einem gewaltigen Eisblock.

Der Lichkönig war seines Körpers beraubt und im Eisblock gefangen, auf ewig dazu verdammt, der Brennenden Legion zu dienen. Nun galt es Ner'zhul aus dem Schlund "herauszuschmuggeln".

Ähnliche gegenstände

Mit dem Eintritt in Azeroths Atmosphäre erschuf der Eisblock, in dem der Lichkönig gefangen war, einen unsichtbaren Durchgang zwischen Realität und den Schattenlanden. Damit verfügte der Lichkönig über die Seelen der Toten, die zwischen dem Reich der Toten und der Lebenden wanderten. Kil'jaeden hatte anscheinend kein Interesse daran, die Mächte des Todes aus den Schattenlanden über Azeroth zu entfesseln oder es war nicht der Teil seines Vertrags mit dem Kerkermeister.

Hinter dieser Strategie steckte der reine Pragmatismus.

Doch Ner'zhul dachte nicht im Traum daran, sich mit seinem Schicksal abzufinden, und intrigierte gegen seine Meister. Er spielte die Schreckenslords gegeneinander aus und lockte ihren Anführer Mal'Ganis in eine Falle. Durch die Klinge Frostgram, die ebenfalls in den Schattenlanden geschmiedet wurde, knüpfte der Lichkönig ein Band zu Arthas, dem Prinzen von Lordaeron.

Als Ner'zhuls Champion verteidigte Arthas den Frostthron gegen Illidan, der den abtrünnigen Lichkönig für seinen Verrat bestrafen sollte.

Nach seinem Sieg über den Dämonenjäger befahl Ner'zhul Arthas, die Krone der Dominanz aufzusetzen. Der Todesritter hätte seinen Geist mit dem des Lichkönigs verschmelzen sollen, aber Arthas hatte eigene Pläne. Mit Ner'zhuls endgültigem Tod verlor der Lichkönig seine ursprüngliche Persönlichkeit und verkam durch die Krone zu einer Art "Rolle", die theoretisch jeder Sterbliche einnehmen könnte, sobald er oder sie sich den Plattenhelm aufsetzt.

Welches Schicksal Ner'zhuls Seele erleiden musste, wissen wir übrigens bis heute nicht.

Es ist allerdings sehr wahrscheinlich, dass der Geist des Orchexers durch Arthas endgültig ausgelöscht wurde. Bolvar trägt die Krone der Dominanz nicht mehr, was ihn trotzdem nicht davon abhält in die Schattenlande zu gehen. Quelle: Blizzard Nach Arthas' Tod herrschte in Azeroth das Chaos. Um diese Katastrophe abzuwenden, nahm Bolvar Fordragon diese schwere Bürde auf sich. Die Dunkle Fürstin ist fest entschlossen, ihre alte Rechnung mit dem Lichkönig zu begleichen.

Sie zwingt Bolvar in die Knie und nimmt ihm mit roher Gewalt die Krone der Dominanz ab. Anstatt den Helm aufzusetzen, zerstört Sylvanas das Artefakt und öffnet das Tor, das Azeroth und das Jenseits bisher trennte.

Beschreibung

Die Untoten fallen wieder über Azeroth her. Angesichts dieser Schrecken und jenen Kreaturen, die aus den Schattenlanden heraus über die Sterblichen herfallen, bleibt Bolvar nur die Wahl, seine Niederlage zu akzeptieren oder sich einen neue Krone der Dominanz zu schmieden.

Auf dem offiziellen Keyartwork, das Bolvar ohne Helm zeigt, sehen wir einen entschlossenen Mann, der Azeroth nicht den Untoten überlassen will. Auch ohne den Helm wird der ehemalige Lichkönig seine Aufgabe als Wächter erfüllen, was es auch kosten mag.

Was meint ihr zu diesem Thema? Schreibt es uns! Mehr zu WoW: Shadowlands erfahrt ihr hier. Schau in die aktuelle Ausgabe.

Inhaltsverzeichnis

Registrieren. TESO GW2 Final Fantasy PoGo MMO. Quelle: Blizzard WoW: Shadowlands und das dunkle Geheimnis der Krone der Dominanz. Affiliate-Links sind keine Anzeigen, da wir bei der Recherche und Auswahl der vorgestellten Produkte unabhängig sind. Für Produktverkäufe erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlosen Inhalte der Webseite teilweise finanzieren. Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren. Neue Beiträge nach oben Alte Beiträge nach oben Sortiert nach Bewertung Netiquette Kommentar-Ticker Live.

Zauberdetails

Kommentar wurde 1 x gebufft. Sylvannas macht das nicht grundlos. Ich glaube auch nicht das der Jailer bös ist.

Vielleicht war die Brennende Legion dran Schuld das er eingesperrt wurde. Und wenn er frei ist, ist das Gleichgewicht wieder hergestellt und wir können endlich die Leere besiegen.

Stärkungszauber

Game of Thrones - Staffel 8 The Walking Dead Die besten Serien Die besten Filme Destiny 2 Final Fantasy 14 Guild Wars 2. TESO World of Warcraft World of Warships Overwatch World of Tanks Die besten f2p-MMORPGs Die besten f2p-MOBA. Die Redaktion Artikel-Archiv Mediadaten Datenschutz Datenschutz-Optionen Impressum AGB Kontakt.