Register Anmeldung Kontaktieren sie uns

Ich ausgehakt Frau, die Kiefer will

Was ist die Ursache Ihrer Zahnschmerzen? Beantworten Sie dazu 20 kurze Fragen und erfahren Sie die Ursache Ihrer Zahnschmerzen und wie diese therapiert werden können! Der Unterkiefer ist über ein Gelenk mit dem Schädel verbunden.


WECHAT Dating Group QR Code

Online: Jetzt

Über

In West Lancashire wollte eine junge Frau etwas mehr als ihr Kiefer verkraften konnte: Sie renkte sich den Kiefer aus beim Versuch, einen 3-Fach-Burger in den Mund zu nehmen. Das Resultat war die klassische "Maulsperre". Nach dem Biss klagte die 25 jährige Britin über starke Schmerzen im Ohr, an der Zunge, sowie über Kopfschmerzen.

Shayna
Jahre alt: Ich bin 47

Views: 7312

submit to reddit


Kieferluxation

Kiefer ausgerenkt? Unter welchen Umständen kann es dazukommen?

Darf man den Kiefer wieder einrenken? Welche Symptome gibt es und wie verläuft eine Behandlung beim Kieferorthopäden? Wir klären diese Fragen im folgenden Beitrag. Das Kiefergelenk wird in der Regel durch die Kiefergelenkköpfe, Muskeln und Bindegewebe stabil gehalten, es kann jedoch unter bestimmten Umständen ausrenken.

Zu den häufigsten Ursachen gehören Unfälle, wie ein Sturz aber auch Gewalteinwirkung, wie ein Schlag. Es ist aber auch möglich, das Kiefergelenk auszurenken, wenn der Mund besonders weit geöffnet wird, wie beim Gähnen, Essen von besonders dicken Lebensmitteln, wie einem Burger oder beim Zahnarzt während einer Behandlung. Jedoch sind davon häufig nur Patienten betroffen, deren Bindegewebe und Muskeln schwach sind und die generell zu einem lockeren Kiefergelenk neigen. Wenn der Kiefer beim Essen und Kauen knackt, handelt sich für gewöhnlich nicht um einen ausgerenkten Kiefer.

Das Kieferknacken entsteht, wenn die Knorpelscheibe, die im Kiefergelenk zwischen dem Ober- und Unterkiefer liegt, sich nicht in der optimalen Position befindet. Dieses kann ähnliche Symptome, wie Schmerzen hervorrufen.

Ausgerenkter kiefer

Ein eindeutiges Symptom für einen ausgerenkten Kiefer ist, wenn sich der Kiefer offensichtlich auf einer oder sogar beiden Seiten in einer Fehlstellung befindet. Der Unterkiefer wirkt in diesem Fall verschoben und asymmetrisch positioniert zum Gesicht.

Der Unterkiefer ragt nach rechts, links oder nach vorne. Begleitet wird dieser Zustand in der Regel von Schmerzen, vor allem wenn der Kiefer bewegt wird. Diese Schmerzen werden durch das Überlasteten der Muskeln verursacht. Die Symptome treten in Kombination auf.

Dies ist wichtig zu wissen, denn auch Zahnschmerzen können bis in den Kiefer ausstrahlen und mit Kieferschmerzen verwechselt werden. Nach dem klar ist, dass es sich um einen ausgerenkten Kiefer handelt, muss der Kiefer eingerenkt werden, um die Schmerzen zu beseitigen und vor allem die Kieferfunktion wiederherzustellen.

Kiefer ausgerenkt - was tun?

Im Idealfall wurde dies durch einen Facharzt festgestellt. Es können Röntgenaufnahmen zu eindeutigen Bestimmung notwendig sein.

Wir raten davon ab, den Kiefer eigenhändig wieder einzurenken, denn bei nicht fachmännischer Behandlung drohen ernsthafte und zusätzliche Verletzungen und weitere Schmerzen. Ein erfahrener Zahnarzt, Kieferorthopäde oder Chiropraktiker kann eine erfolgreiche Behandlung, durch geschulte Handgriffe, innerhalb von Sekunden, durchführen.

Was tun, wenn der kiefer ausgerenkt ist?

Da die Muskeln beim Einrenken sehr gedehnt werden, kann die Behandlung kurzzeitig etwas schmerzhaft sein. Ein entspannendes Gefühl tritt jedoch direkt nach dem Einrenken des Kiefers ein. Das Kiefergelenk sollte nach der Behandlung geschont werden. Das umliegende Gewebe muss heilen und sich regenerieren.

Ein weites Öffnen des Mundes, erhöht das Risiko eines erneuten Herausspringens des Kiefers, und sollte darum dringend vermieden werden. Voluminöse Lebensmittel sind zu meiden. Kündigt sich ein Gähnen an, sollte dieses durch Gegendruck, so gut es geht, unterdrückt werden. Bei akuten Schmerzen können vom Arzt Medikamente verordnet werden. In der Regel verläuft die Heilung unkompliziert, in wenigen Tagen.

Kiefer ausgerenkt – symptome, schmerzen & behandlung

Patienten, die ständig unter einem ausgerenkten Kiefer leiden, haben häufig überdehnte Muskeln und Bänder, die sich nicht wieder in ihre ursprüngliche Form zurückbilden. In diesem Fall kann mittels einer Operation, die gewünschte Stabilität wiederhergestellt werden.

Die Notwendigkeit einer Operation sollte mit einem Facharzt ausführlich besprochen werden. Haben Sie Fragen zum Thema Behandlungen eines ausgerenkten Kiefers? Dann sprechen Sie uns an und wir beraten Sie gerne ausführlich dazu. Jetzt Termin vereinbaren. Dezember Was tun, wenn der Kiefer ausgerenkt ist? Wie kann der Kiefer ausrenken? Der Kiefer knackt Wenn der Kiefer beim Essen und Kauen knackt, handelt sich für gewöhnlich nicht um einen ausgerenkten Kiefer. Symptome bei ausgerenktem Kiefer Ein eindeutiges Symptom für einen ausgerenkten Kiefer ist, wenn sich der Kiefer offensichtlich auf einer oder sogar beiden Seiten in einer Fehlstellung befindet.

Kiefer wieder einrenken Nach dem klar ist, dass es sich um einen ausgerenkten Kiefer handelt, muss der Kiefer eingerenkt werden, um die Schmerzen zu beseitigen und vor allem die Kieferfunktion wiederherzustellen.

Kiefer ausgerenkt – symptome, schmerzen & behandlung

Nach der Behandlung Das Kiefergelenk sollte nach der Behandlung geschont werden. Operation bei einem ausgerenkten Kiefer Patienten, die ständig unter einem ausgerenkten Kiefer leiden, haben häufig überdehnte Muskeln und Bänder, die sich nicht wieder in ihre ursprüngliche Form zurückbilden. Termin vereinbaren.

Termin buchen Anrufen Route.